Saisoneinstieg der regionalen Asse im Laufbereich

dannerchristiane1_dm09_kiefnerfotoRegensburg, 3. Mai 2010 (orv) - Nach einem kurzen Vorgeplänkel bei den Bayerischen Langstaffelmeisterschaften im oberbayerischen Aschheim am nächsten Samstag geht's mit Riesenschritten auf die neue Saison zu. Während die Telis-Asse Chrissy Danner, Coco Harrer und Philipp Pflieger definitiv erst am 19. Mai in Koblenz einsteigen, könnte es durchaus möglich sein, dass sich Hindernis-Floh Susi Lutz aus dem Training heraus kurzfristig noch für einen Hindernistest über 2000 m beim heimischen Rolf-Watter-Sportfest am 15. Mai entscheidet. Vera Stelkens (LG Telis Finanz), frisch aus Kanada zurückgekehrt, will beim Watter-Meeting diesmal über die 800 m beginnen. Teamkollege Sebastian Zundler zieht am 15. Mai das heimische Stadion für seinen 3000 m Einstieg Pliezhausen vor. Dort im Schwäbischen werden die beiden Telis-Asse David Fiegen und Florian Orth am 16. Mai über 600 m und 3000 m erstmals ihre Form testen. Lutz-Konkurrentin Julia Hiller (LAC Quelle Fürth) wird dort im Fernduell ebenfalls ihre Karten über 2000 m Hindernis auf den Tisch legen. Die Telis-Straßen-Asse Dennis Pyka und Steffi Volke werden bei den Deutschen Marathonmeisterschaften in Mainz (8. Mai) ebenfalls im Vorderfeld zu finden sein, ersterer sogar mit deutlichen Medaillenaussichten.