Immer wieder taucht Skandalcoach Walter Mayer im Umfeld von Dopingverdächtigen auf

Wien, 5. Mai 2010 (www.kurier.at) - Im Jahr 2007 hat Walter Mayer von einem Geschäftsmann einen Haufen Geld erhalten. 290.000 Euro. Für die Publikationsrechte an dessen Leben, wie es hieß. Auch wenn es damals vorrangig darum bestellt war, den Streitbaren mit einer Finanzspritze zu besänftigen, so könnte sich die erste offizielle Version nun doch als lohnend herausstellen. Hier geht's weiter beim Kurier ...