Deutschlands schnellste Viertelmeilerinnen laufen in Regensburg die Plätze für Bergen aus

nwachukwu_sorina_dm09_foto_gantenberg_001Regensburg, 21. Mai 2010 (orv) – Auf eine 51er-Zeit im 400 m Lauf der Frauen bei der Sparkassen Gala kann man fast Wetten abschließen. Der gesamte Bundeskader einschließlich der vier Damen, die im letzten Jahr bei der WM in Berlin über 4x400 m einen fünften Platz erkämpfen konnten, wird am 5. Juni im Regensburger Uni-Stadion aus den Startblöcken gehen. Die Liste wird angeführt von Sorina Nwachukwu (TSV Bayer 04 Leverkusen) mit einer 51,53. Claudia Hofmann (SC Potsdam) ist bereits 2006 in der Domstadt unter 52 Sekunden geblieben und Fabienne Kohlmann (LG Karlstadt) überzeugte zuletzt mit einigen glänzenden Ergebnissen, weist eine 52,44 auf und möchte in Barcelona gerne über die 400 m Hürden antreten. Um den weiteren Staffelplatz für die Mannschafts-Europameisterschaften in Bergen werden sich Janin Lindenberg (SC Magdeburg . bisher 52,98), Esther Cremer (TV Wattenscheid – 53,21) und die Langhürden-Spezialistin Jonna Tilgner (Bremer LT), die ebenfalls schon einmal unter 52 Sekunden geblieben war, streiten. Weiterhin am Start sind Sylvia Semkowicz  (53,52), Inga Maria Müller  (53,56) Lena Schmidt (53,61) und die Staffel erprobte Jill Richards.