Einen in jeder Hinsicht zufriedenstellenden Saisoneinstand lieferte 800 Meter-U-20-Vizeuropameisterin Corinna Harrer

harrercorrina8_dm-ohrdruf-mai10_kiefnerfoto_kopieRehlingen, 24. Mai 2010 (blv-online) - Mit einigen schon zu diesem Zeitpunkt absolut vorzeigbaren Resultaten kehrten die bayerischen Asse am Montag vom Rehlinger Pfingstsportfest zurück. Für die Schlagzeile des Tages sorgte vor allem Fabienne Kohlmann (LG Karlstadt-Gambach-Lohr) mit ihrem Sieg über 400 Meter Hürden. Einen in jeder Hinsicht zufriedenstellenden Saisoneinstand über ihre Lieblingsstrecke lieferte 800 Meter-U-20-Vizeuropameisterin Corinna Harrer (LG Telis Finanz Regensburg). Nach gerade überstandenen Abiturprüfungen und einer feinen Vorstellung bei den Bayerischen 4 x 400-Meisterschaften am Samstag setzte die 19-Jährige im Hauptlauf der Frauen mit 2:05,30 Minuten als Sechste hinter der Polin Agnieszka Leszczynska, der Leverkusenerin Annett Horna, der Kenianerin Winny Chebet, der Schweizerin Monika Augustin und der Äthiopierin Almensh Belete gleich eine erste Duftmarke. Hier geht's weiter bei blv-online ...