Ohne Tim Lobinger fehlt zwar das Zugpferd, aber attraktiv geht es am Neupfarrplatz immer zu

rovan_bischofshofspringen09_lutzfotoRegensburg, 28. Mai 2010 (mz/wotruba) - Jahr für Jahr ist das Neupfarrplatz-Springen ein Hingucker, eine Attraktion für Passanten in der Regensburger Innenstadt – auch am Samstag heuer wieder. Erstmals ist Vereins-Namenssponsor LG Telis Finanz auch der Veranstaltungs-Sponsor, das Feld ist durch das Fehlen von Tim Lobinger diesmal allerdings seines Zugpferdes beraubt. „Er zieht die Stadion-Springen in Dessau am Freitag und Cottbus am Sonntag vor, weil das Qualifikations-Wettbewerbe für die Team-EM und die Europameisterschaft in Barcelona sind“, erklärt Organisator Jochen Schweitzer. Bei der Sparkassen-Gala eine Woche später am 5. Juni im Universitätsstadion ist Lobinger wieder am Start. Hier geht's weiter bei der MZ ...