Es ist alles angerichtet für die Sparkassen-Gala amSamstag in Regensburg

zuschauer1Regensburg, 1. Juni 2010 (mz/wotruba) - Es war die Fußball-Weltmeisterschaft 2006, die der Leichtathletik-Gala in Regensburg einen Kick gab. Als sich niemand traute, als Veranstalter für eine Europacup-Ausscheidung aufzutreten, weil alles die erdrückende Dominanz des Fußballs fürchtete, rafften sich Kurt Ring auf und die Leichtathletik-Gemeinschaft und gingen das Wagnis ein. Die Rechnung ging auf: Unterstützt vom Verband kam ein bis dahin für hiesige Verhältnisse einmaliges Starterfeld zustande, geboten wurden tolle Leistungen – schwupps, war ein dauerhafter Sport-Höhepunkt für die Region geboren. Der geht am Samstag zum fünften Mal in dieser Form über die Bühne, heißt im dritten Jahr Sparkassen-Gala und findet heuer eine Woche vor der Fußball-WM statt. Das Vorprogramm beginnt im Stadion der Universität Regensburg um 9.30 Uhr, die nationale Elite – und noch ein Stückchen mehr – ist in neun Frauen- und elf Männer-Disziplinen sowie zwei Sprintstaffeln über 4 x 100 Meter ab 16 Uhr zu sehen. Hier geht's weiter bei der MZ ...