Claudia Hoffmann unterbietet ihre uralte 400-Meter-Bestzeit, Robin Schembera auf den 800 Metern nahe der EM-Norm

hofmannclaudia_gala10_bruesselfotoRegensburg, 7. Juni 2010 (mz/Jung) - Selbst ihr DLV-Disziplin-Trainer Tobias Kofferschläger stand kopfschüttelnd vor Claudia Hoffmann. Die 28-Jährige aus Potsdam hatte gerade für das bemerkenswerteste Ergebnis der Regensburger Gala gesorgt. Sie unterbot über die 400 Meter in 51,65 Sekunden – das ist unter der EM-Norm – ihre persönliche Bestzeit, die bei 51,79 lag. Vor vier Jahren hatte Hoffmann diese erzielt! Eigentlich ist es ja beschlossene Sache, dass die Athletin vom SC Potsdam auf den 800 Metern Fuß fasst. Doch vorgestern fühlte sie sich bereits beim Aufstehen bärenstark. „Ich dachte mir, nimm’s heute mal locker und ärgere die anderen mal ein wenig auf den 400 Metern“, erzählte sie, wie „tierisch“ sie dann doch von ihrer Leistung überrascht war. Die 800 oder doch wieder die 400 Meter? Hier geht's weiter bei der MZ ...