Bis zu 40 Prozent der derzeitigen deutschen Top-ten-Leistungen wurden in Regensburg erzielt

gala-moderatoren08_kiefnerfotoRegensburg, 8. Juni 2010 (orv) – Die Sparkassen Gala ist spätestens in diesem Jahr in Deutschland angekommen. Bei Betrachtung der deutschen Top-ten-Listen fällt der Name Regensburg außergewöhnlich oft auf. In den bei der Sparkassen Gala ausgetragenen 12 Disziplinen bei den Männer und Frauen erreichen die in Regensburg erzielten Top-ten-Leistungen einen derzeitigen Anteil von 40 bzw. 35,5 Prozent bei den Männern und Frauen. Auch der Anteil der Jugend-Top-ten-Leistungen ist dominierend: 31% bei den Jungs und 24% bei den Mädels.
Spitzenreiter in dieser Statistik sind die 400 m Hürden der Männer und die 400 m der Frauen mit derzeit 8 Top-ten-Platzierungen. Auf 7 Nennungen bringen es die 200 m bzw. 3000 m Hindernis der Männer und die 1500 m der Frauen. Für Deutschlands Elite hat sich also am letzten Samstag der Weg in die Oberpfalz gelohnt.

Auch das Interesse am erstmals aufgelegten und reibungslos laufenden livestream war außergewöhnlich groß. Im Verlauf der über vierstündigen Übertragung via Internet mit einer vollständigen Start/Ergebnisgrafik und eigenen Kommentatoren klickten sich über 8000 User ein, für den Erststart eine recht erkleckliche Anzahl.