Medaillenflut für Regensburger Nachwuchs bei den Landesmeisterschaften

matulastefan3_blv-junioren10_kiefnerfotoHof, 11. Juli 2010 (orv) – Fünf Mal standen Telis Athleten/Innen bei den Bayerischen Nachwuchsmeisterschaften in Hof auf dem obersten Treppchen. U23-Mann Stefan Matula gewann dabei sowohl mit dem Stab in persönlicher Bestleistung von 4,90 und im Weitsprung. Manuel Ziegler, ebenfalls der Juniorenklasse angehörend, ließ im Dreisprung mit bestleistungsnahen 15,68 genauso nichts anbrennen, Christiane Danner legte über 1500 m mit ihren Teamkolleginnen Julia Kick und Anna Plinke in der gleichen Altersklasse einen Medaillensweep (4:38,12/4:45,63/4:48,62) hin und der A-Jugendliche Lukas Kellner ließ nach seinem Hindernistitel nun auch den über 3000 m in 8:52,01 folgen. Mit weiteren 6 Silbermedaillen und 4 Bronzemedaillen zählte der Regensburger Nachwuchs zu den erfolgreichsten der diesjährigen Meisterschaften.

zieglermanuel3_blv-junioren10_kiefnerfotoFür Bronze verantwortlich zeichneten Junior Johannes Graf (LG Telis Finanz) als Dritter über 400 m (49,44) vor Teamkollege Florian Orth (49,62), sowie die beiden Telis-Juniorinnen Susi Zimanyi (100m/200m – 12,38/24,96) und Vera Stelkens (400 m/58,76). Noch ein Trepperl höher stand das Telis-Quintett Jonas Koller (mJB/3000 m – 9:03,71), Maximiliane Fleischer mit toller Steigerung im A-Jugend-Weitsprung (5,72), Simon Ziegler mit neuer Bestleistung im Stabhochsprung (mJB/4,30), Christiane Danner (2:13,94) im Fotofinish über 800 m der Juniorinnen mit zwei Hundertstel hinter Katharina Heinle (TV Memmingen) und Judith Lutz (3000 m Juniorinnen – 11:13,00). Ebenfalls Silber hamsterte der A-Jugedliche Viktor Jakuschew von der SGS Amberg über 800 m (1:57,26), sowie die SWC-lerin Christiane Rötzer im Hochsprung der Juniorinnen mit 1,60.

krampert_burghardt_weissl2_blv-junioren10_kiefnerfotoFür einen starken Telis-Nachwuchs bei der weiblichen Jugend B reichte es noch nicht ganz zu Edelmetall. Luka Krampert wurde über 100 m mit Bestleistung im Zwischenlauf von 12,37 Fünfte. Hier überzeugte hinter der überragenden neuen Meisterin Alexandra Burghardt (LAZ Inn/11,85) die Kötztingerin Laura Weiß mit 12,16. Über 200 m gewann mit der Weidenerin Katharina Eich in 24,38 eine weitere Oberpfälzerin. Die beiden Telis-Mädel Luka Krampert und Leonie Wagner platzierten sich mit neuen Hausrekorden von 25,65 und 26,13 auf den Plätzen fünf und sechs. Letzterer gelang dann über 400 m sogar ein vierter Platz mit 59,37, erstmals damit klar unter 60 Sekunden bleibend. Knapp dahinter auf Platz sechs schaffte die noch der Schülerklasse angehörende Anna Lotter in ihrem ersten 400 m Lauf sehr gute 59,65. Über die 100 m Hürden sorgte die Kötztingerin Laura Weiß mit ihren 13,74 einen neuen herausragenden Oberpfalzrekord der weiblichen Jugend B und hievte sich damit in die Favoritenrolle für die Deutschen B-Jugendmeisterschaften.

danner_heinle3_blv-junioren10_kiefnerfotoFür die Telis-Mittelstreckengarde sprangen ebenfalls noch einige achtbare Ergebnisse heraus: Jonas Zweck wurde bei den Junioren in einer Spurtentscheidung Fünfter mit 3:59,12, sein Teamkollege Jonathan Schaible belegte in der gleichen Altersklasse sowohl über 800 m als auch 1500 m Rang acht (2:00.14/4:06,22). Über 400 m der männlichen Jugend A lief Lukas Zweck erneut Hausrekord (50,51), bei den Junioren kam Felix Plinke als Achter mit 51,23 ins Ziel.