Die Medaillenausbeute hätte am zweiten Tag der DM in Braunschweig kaum besser sein können

lutz_sussman1_dm-aktive-kiefnerfotoMünchen, 20. Juli 2010 (blv-online) - Die Medaillenausbeute hätte am zweiten Tag der Deutschen Meisterschaften in Braunschweig kaum besser sein können. Mit Fabienne Kohlmann (LG Karlstadt-Gambach-Lohr) und Susi Lutz (LG Telis Finanz Regensburg) holten zwei junge Frauen zum ersten Mal nationale Titel. Auch dahinter sorgten Anne Kesselring (LAC Quelle Fürth) und der Regensburger Philipp Pflieger für erfreuliche Überraschungen. Bayerns DM-Bilanz 2010 kann sich in der Tat sehen lassen: drei Mal Gold, zwei Mal Silber und drei Mal Bronze. Hier geht's weiter bei blv-online ...