Lukas Zweck schafft auf den letzten Drücker DJM Norm für Ulm

zwecklukas1_blvaktive10_kiefnerfotoMünchen, 24. Juli 2010 (orv) - Chrissy Danner schaffte im Fotofinish mit der Weidenerin Anja Schneider in einem packenden 800 m Lauf mit 2:12,91 am ersten Tag der Bayerischen Meisterschaften im Münchner Dante-Stadion das einzige Gold für die Telis-Athleten/Innen. Weiteres Edelmetall gab es für die beiden 5000 m Läuferinnen Veronika Ulrich (2./17:16,55) und Steffi Volke (3./17:26,12), Sprinterin Susi Zimanyi (3./100 m/ 12,27 - ZL 12,19), und 5000 m Junior Jonathan Schaible (2./15:06,61). Der Jugendliche Lukas Zweck qualifizierte sich mit seinen 49,98 im 400 m Vorlauf auf den letzten Drücker für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm, blieb dabei erstmals unter 50 Sekunden und erreichte genauso wie Teamkollege Johannes Graf (VL 49,88) das heutige 400 m Finale.

Mit der zweitbesten Leistung zogen auch die Schülerinnen Elisabeth Fechter, Anna Lotter, Maria Piendl und Mona Fischer über 4x100 m in den heutigen Endlauf ein. Beachtenswert in dieser Klasse auch der 6. Platz von Lukas Kiergaßner mit 1,60 im Hochsprung der M14. Knapp an Edelmetall schrammte 5000 m Mann René Manthee mit Platz vier in 15:37,09 vorbei. Teamkollege Max Meingast kam auf Platz sechs einlaufend dagegen überhaupt nicht zurecht. Im 800 m Finale der Männer schlug sich der Jugendliche Johannes Liedl als 7. mit 1:56,93 recht wacker. Bei den Frauen wurde Anna Plinke mit 2:23,04 Neunte.