Regensburger 3x1.000m Staffel mit Titel-Erfolg

orth_florian1_dm-aktive-kiefnerfotoRegensburg, 8. August 2010 (leichtathletik.de) – Ganz ohne Stabverluste ermittelten die Männer ihre Meister über 3x1.000 Meter. Auf den ersten 1.000 Metern sorgte die Staffel der LG ASV/DSHS Köln für das größte Tempo. Doch kurz vor dem zweiten Wechsel überholten die Staffeln der LG Telis Finanz Regensburg und der LAC Quelle Fürth/München die Kölner. Das Duell der beiden bayerischen Mannschaften setzte sich fast bis zum Ziel fort. Am Ende waren es die Regensburger mit ihrem Schlussläufer Florian Orth, die den Titel in 7:12,25 Minuten gewannen. Mit einer starken Leistung lief Sebastian Keiner den Erfurter LAC (7:16,53 min) auf das Podium.

Die Ausgangssituation vor dem 1.500 Meter Finale war klar und so stellte sich einzig die Frage, wer hinter der Jahresbesten Corinna Harrer die Medaillen bekommen würde. In einem taktischen Rennen musste die Regensburgerin Corinna Harrer erst auf den letzten 200 Metern die Initiative übernehmen, um den Titel in 4:30,58 Minuten überlegen abzusichern. Hier geht's weiter auf leichtathletik.de ...