Mit 14:45,41min in einem hochkarätig besetzten Feld nicht zufrieden

sebastian_reinwand_2010_foto_intAntwerpen, 28.August 2010 (gw) - Am Samstag Abend startete Sebastian Reinwand in Antwerpen bei der 46. International Antwerp Athletics Gala. Gegen Ende der Saison wollte er seine gute Form auf der längeren Distanz unter Beweis stellen. Da es um diese Zeit in Deutschland wenige Rennen gibt, die seinen Bereich treffen, entschied er sich für das traditionsreiche Meeting in Belgien. Im A-Lauf ging es auch dementsprechend gut zur Sache - 2:50 und 8:42 min bei Kilometer eins und drei dürften noch sein Tempo gewesen sein. Im Rennverlauf machten dann allerdings die Top-Leute (darunter Alan Webb/Oregon Track) Ernst, sodass die letzten zwei Kilometer für Sebastian recht einsam wurden. Vom Winde verweht standen dann nur noch 6:03 für die letzten zwei Kilometer und 14:45,42 min insgesamt zu Buche. Nach eigener Einschätzung war das Rennen "noch eine Nummer zu groß". In Ohrdruf gibt's die nächste Chance - wir drücken die Daumen.