Teams aus den Kontinenten treten gegeneinander an

Regensburg, 2. September 2010 (schw) - Der IAAF / VTB Bank Continental Cup ist die einzige große weltweite Veranstaltung für Leichtathletik – Teams, welche dieses Jahr am 4. und 5. September in Split/Croatien stattfinden wird. Das IAAF Council beschloss 2008 den alten Weltcup, der bisher alle 4 Jahre stattfand, zu reformieren und ihm ein neues Gesicht zu geben. Die Veranstaltung soll nun unter dem Namen Continental Cup fungieren, an welchem 4 Teams der Kontinente, zusammengesetzt aus Individualathleten, teilnehmen werden. Dass es hier 4 Teams sind, anstatt von 5 gemäß der eigentlichen Anzahl der Kontinente, liegt daran, dass Asien und der Pazifikraum eine gemeinsame Auswahlmannschaft stellen werden.

Das neue Veranstaltungsformat sieht vor, dass in jeder Disziplin für jedes Team 2 Athleten an den Start gehen werden. Jedoch gibt es hier eine Ausnahme: In den Laufdisziplinen 1500m, 3000m, 5000m und 3000m Hindernis dürfen 3 Athleten teilnehmen, wovon nur die beiden besser Platzierten in die Wertung kommen werden. Ebenso werden auch die 4x100m und 4x400m Staffeln gelaufen, für welche das jeweilige Team Athleten nominieren kann. Eine weitere Bedingung für die Zusammensetzung der Mannschaften ist, dass vom Gastgeberland mindestens 3 Athleten für die jeweilige Mannschaft des Kontinents nominiert werden müssen. Dies soll garantieren, dass die einheimischen Zuschauer, die doch zum größten Teil den Weg ins Stadion finden werden, ihre Croatischen Stars anfeuern können. Angeführt werden dürften diese natürlich vom Hochsprungstar Blanka Vlasic, die sich in ihrer Heimat von der besten Seite zeigen und das 32000 Zuschauer fassende Stadion in Wallung bringen möchte.

Der Continental Cup und dessen Vorgänger sind besondere Veranstaltungen, denn sie erlauben es, dass sich Individualathleten aus verschiedenen Ländern zu einem Team mit einem Ziel vereinigen: Sie wollen gewinnen. Nach Ansicht des IAAF-Präsidenten Lamine Diack ist der Continental Cup, wie der Davis Cup im Tennis, etwas Aufregendes und Anderes, das gewaltiges Potential hat und auch ein Weg ist, die Sportart Leichtathletik voranzubringen.

Folgende Disziplinen werden in Split ausgetragen:

Männer

100m, 200m, 400m, 800m, 1500m, 3000m, 5000m, 110m Hürden, 400m Hürden, 3000m Hindernis, 4x100m, 4x400m , Kugelstoßen, Speerwurf, Hammerwurf, Diskuswurf, Hochsprung, Weitsprung, Stabhochsprung, Dreisprung

Frauen

100m, 200m, 400m, 800m, 1500m, 3000m, 5000m, 100m Hürden, 400m Hürden, 3000m Hindernis, 4x100m, 4x400m , Kugelstoßen, Speerwurf, Hammerwurf, Diskuswurf, Hochsprung, Weitsprung, Stabhochsprung, Dreisprung

Punktewertung

Der Gewinner jeder Disziplin bekommt 8 Punkte, der Zweitplatzierte 7 Punkte, der Drittplatzierte 6 Punkte usw…

In den Disziplinen, in welchen 3 Teilnehmer je Kontinent am Start sind (1500m, 3000m, 5000m, 3000m Hindernis), kommen die beiden besser platzierten Athleten in die Wertung.

In den Staffelwettbewerben wird die Punktewertung folgendermaßen aussehen: 1. Platz 15 Punkte, 2. Platz 11 Punkte, 3. Platz 7 Punkte, 4. Platz 3 Punkte.

Die bei den Männern und Frauen erzielten Punkte werden addiert und derjenige Kontinent mit der höchsten Gesamtpunktzahl wird der Gewinner des Conintental Cups sein.

Auswahl der Athleten

Europa: Das europäische Team wird mit Hilfe der Ergebnisse der Europameisterschaften in Barcelona ausgewählt werden.

Afrika: Die Auswahl für das Team Afrika wird aufgrund der Ergebnisse der Afrikameisterschaften in Nairobi getätigt werden.

Amerika: Die Ergebnisse der laufenden Saison werden für die Nominierung des amerikanischen Teams ausschlaggebend sein.

Asien-Pazifik: Ebenso wie beim Team Amerika werden bei der Auswahl der Kontinentalmannschaft die Ergebnisse der laufenden Saison zu Grunde gelegt werden.

Preisgelder

 

Platz

Disziplin

Staffel

1

30.000$

30.000$

2

15.000$

20.000$

3

10.000$

10.000$

4

7.000$

8.000$

5

5.000$

6.000$

6

3.000$

5.000$

7

2.000$

4.000$

8

1.000$

3.000$

 

Ergebnisse / Radio – Übertragung

http://www.iaaf.org/wcp10/index.html

Die deutschen Athleten beim Continental Cup 2010 in Split:

Männer

Robert Harting, Diskuswurf

Christian Reif, Weitsprung

Matthias De Zordo: Speerwurf

Frauen

Verena Sailer, 100m

Linda Stahl, Speerwurf

Betty Heidler, Hammerwurf

Lisa Ryzih: Stabhochsprung

Infos: http://www.iaaf.org/wcp10/index.html