Am 20. November ist es wieder mal so weit

cross-speedcross-2008Ingolstadt, 13. November 2011 (blv-sport.de) - Das bayerische Crossfestival wird jetzt in Ingolstadt ausgetragen. Das von Kurt Ring (LG Telis Finanz Regensburg) und Landestrainer Andreas Knauer initiierte Läufermeeting wurde acht Jahre lang vorbildlich vom TSV Vaterstetten durchgeführt. Doch Umbaumaßnahmen im Vereinsgelände ließen eine erneute Ausrichtung nicht mehr zu. Deshalb sprang der MTV 1881 Ingolstadt in die Bresche und holte diese Veranstaltung an die Donau. Startschuss für die Neuauflage ist Samstag, 20. November. Dann werden auf der Strecke im Ingolstädter Hindenburgpark mit dem Classic-Cross – hier können die Läufer zwischen der Mittelstrecke (3100 Meter) und der Langstrecke (7100 Meter) wählen – konventionelle Geländeläufe angeboten. Damit auch die „Sprinter“ auf ihre Kosten kommen, wurde ein Speed-Cross von 600 Meter Länge ins Programm aufgenommen. Hier geht's weiter bei blv-sport.de ...