Corinna Harrer wird bei der A-Jugend Zweite

harrercorinna1_blvcross10_kiefnerfotoDarmstadt, 21. November (leichtathletik.de) - Wie vor zwei Wochen beim Crosslauf in Pforzheim hieß am Sonntag die Siegerin des Darmstädter Crosslaufs auch Verena Dreier. Die Siegenerin lief die 8.500 Meter in 33:25 Minuten. Überlegen war auch der erste Platz von Steffen Uliczka (SG TSV Kronshagen/Kieler TB), wie Verena Dreier eigentlich Hindernisspezialist. 33:57 Minuten benötigte er im Rennen der Männer für die 10.300 Meter lange Strecke. Schnellste A-Jugendliche war die Österreicherin Jennifer Wenth, die die 4.400 Meter in 15:56 Minuten absolvierte. Vier Sekunden nach ihr erreichte die Regensburgerin Corinna Harrer das Ziel.
Der traditionelle Crosslauf auf der Darmstädter Lichtwiese gilt neben den Crosslauf in Pforzheim vor zwei Wochen und der Cross-Veranstaltung am kommenden Sonntag im niederländischen Tilburg als wichtigster Qualifikations-Wettkampf der deutschen Läufer für die Cross-EM in Albuefeira (Portugal; 12. Dezember).

Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...