Regensburger setzt sich gegen Vize-Europameister Carsten Schlangen durch

orthflorian6_kiefner_fotoLeipzig, 27. Februar 2011 (leichtathletik.de,gw) - Nach seinem sensationellen Spurt gegen Carsten Schlangen musste das Hütchen einfach für die Siegesfeier herhalten. In einem sehr unryhtmischen Rennen hatte Florian Orth sich nämlich nicht nur gegen den amtierenden Vize-Europameister aus Barcelona durchgesetzt - er zeigte darüber hinaus auch Hochkarätern die Hacken, die Bestzeiten deutlichst unter 3:40 min stehen haben. Der O-Ton des Telis-Athleten: "Es war super. Zwischendurch ging die Post ab. Ich war etwas eingeklemmt. Dann konnte ich aber wieder ran laufen. Dann ging wieder die Post ab. Ich wollte dran bleiben und mich hinten raus vorbei kämpfen. Das hat geklappt. Im Ziel habe ich mitbekommen, dass irgendetwas mit den Runden nicht stimmte. Im Rennen habe ich das gar nicht mitbekommen. Aber die Zeit hat ja gestimmt. Nicht so wie in Karlsruhe, da sind wir Weltrekord gelaufen." Hier geht's zum video bei leichtathletik.tv...