Die wichtigsten Titelkämpfe der Leichtathletik im deutschen Fernsehen

Regensburg, 1. April 2011 (leichtathletik.de) - Nach langen Diskussionen und Verhandlungen um die TV-Rechte für die Leichtathletik-WM in Daegu (Südkorea; 27. August bis 4. September) haben sich SportA, die Sportrechteagentur von ARD/ZDF, sowie die schwedische Vermarktungsagentur IEC, die die TV-Rechte des Weltverbandes IAAF vermarktet, auf eine Live-Übertragung aus Daegu geeinigt. Dies bestätigte am Nachmittag der Leichtathletik-Weltverband IAAF. „Wir freuen uns über die getroffene Vereinbarung und danken allen Beteiligten, die daran mitgewirkt haben, dass es doch noch zu einer Einigung gekommen ist. Es ist eine gute Nachricht für die deutsche Leichtathletik und Millionen sportbegeisterte Zuschauer“, sagte DLV-Präsident Dr. Clemens Prokop. Der Vertragsabschluss beinhaltet ausschließlich die TV-Rechte für die WM in Daegu und gilt nicht für die WM 2013 in Moskau.