Dörpenerin nach "Regensburger Trainingslager" topfit

kock_m_foto_middelDortmund, 12. Mai 2011 (leichtathletik.de) - Das war für Maren Kock (LG Emstal Dörpen) ein Saisonauftakt nach Maß: Beim gut besuchten Läuferabend des LC Rapid Dortmund im Stadion Rote Erde verbesserte sich die Deutsche Hallenmeisterin am Donnerstag über 3.000 Meter von 9:16,70 auf 9:11,13 Minuten und lag damit recht deutlich vor Jana Hirschhäuser (ASC 1990 Breidenbach), die mit ihrer Zeit von 10:05,04 Minuten nicht zufrieden war. Da wir über 3.000 Meter zusammen mit den Männern gestartet sind, war das Rennen für mich ideal“, freute sich die 20 Jahre alte Langstrecklerin. Während der Osterferien hatte sie sich zusammen mit einer Regensburger Trainingsgruppe im italienischen Cervia auf die Freiluftsaison vorbereitet hatte. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...