Eine Wettkampfanalyse von den World Youth Championships 2011

27. Juli 2011 (© Lothar Pöhlitz) - Bei der U18 – WM brauchten 17 - jährige Mädchen fürs 800 m – Finale 2:06.56 und für den Sieg 2:02,64! Christine Gess im Finale Achte : nach 2:09,18 + 2:05,62 + 2:05,66 in 4 Tagen. Diese U-18-WM (Jhg. 1994 und jünger) war für unsere zukünftigen Asse bestimmt eine tolle Erfahrung. Am Beispiel der 800 m der Mädchen sollen einmal Beobachtungen weitergegeben werden, worauf sich unsere Jugendlichen und ihre Trainer demnächst einstellen müssen, wenn sie bei einem solchen Event erfolgreich sein wollen. In 4 Tagen 3 Rennen für den 17 jährigen Nachwuchs und im Finale auch noch schnell, die erste Runde unter 60 Sekunden (59,62), für eine Medaille brauchte man am Ende 2:03,43, da hat sich Deutschlands junges Talent Christine Gess aber prächtig aus der Affäre gezogen. Nach 2:09,18 im VL, 2:05,62 im Semifinale, noch einmal 2:05,66 im Finale, auch wenn es nur zum 8. Platz reichte, da kann man sich mit ihr freuen. Hier geht's weiter bei der Leichtathletik Coaching-Academy ...