Florian Orth mit guter Taktik

orth_florian1_dm-aktive-kiefnerfotoZürich, 8. September 2011 (leichtathletik.de) - Der Regensburger Florian Orth, mit Platz zwei aus dem Vorjahr ein Bekannter im Letzigrund, hatte sich im U23-Rennen über 1.500 Meter, das nicht zur Challenge-Wertung zählte, die richtige Taktik zurecht gelegt. 250 Meter vor dem Ziel trat er an und sicherte sich so in 3:47,39 Minuten den Sieg vor dem Stockacher Timo Benitz (3:49,28 min). „So soll es sein. Ich wollte es hinten raus nicht auf den Spurt ankommen lassen“, war der Regensburger, der wegen einer Verletzung erst im Juli so richtig in die Saison starten konnte, zufrieden. Am Freitag (9. September) startet er bereits wieder und zwar in Königs Wusterhausen. Dort hofft er auf ein Temporennen.