Telis-Asse Dennis Pyka, Mikki Heiß und Steffi Volke auf dem Stockerl

Volke-Maisch_Mnchen_Marathon_-_REC_10_km_Solarlauf_Okt11-volkefotoMünchen, 9. Oktober 2011 (orv/leichtathletik.de) - Beim 26. München Marathon konnten sich die Favoriten am Sonntag durchsetzen. Auf der Strecke durch die bayerische Landeshauptstadt gewannen Richard Friedrich (LG Passau; 2:19:25 h) und Bernadette Pichlmaier (LG Mittlere Isar; 2:38:00 h). Auf dem Weg zum Marathon in Frankfurt (30. Oktober) siegte Susanne Hahn (SV Schlau.com Saar 05) im Halbmarathon in 1:13:00 Stunden. Auf den zweiten Platz kam Dennis Pyka (LG Telis Finanz Regensburg). Eigentlich wollte der ehemalige Deutsche-Marathon-Meister als erster Einheimischer den Marathon für sich entscheiden, doch in 2:22:28 Stunden musste er sich mit Platz zwei zufrieden geben. Bei den Frauen konnte die Vorjahressiegerin erneut auftrumpfen. Mit einer Zeit von 2:38:02 Stunden gewann Bernadette Pichlmaier (LAG Mittlere Isar) unangefochten vor Julia Wagner (Team Erdinger Alkoholfrei; 2:47:42 h) und Monika Heiß (LG Telis Finanz Regensburg; 2:47:51).Über 10 km gewann Christine Schleifer in 34:55 Minuten vor der Deutschen Marathonmeisterin Steffi Volke (LG Telis Finanz Regensburg; 35:11 min) und Ulrike Maisch (1. LAV Rostock; 35:14 min). Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...