Telis-Läufertruppe verliert langjähriges Aushängeschild Susi Lutz und wird dennoch stärker

Kock11_KosmiderfotoRegensburg, 26. Oktober 2011 (orv) – Der mit großer Medienbegleitung vollzogene Weggang der langjährigen Vorzeigeathletin Susi Lutz wurde bei den Verantwortlichen der LG Telis Finanz mit der gebotenen Gelassenheit zur Kenntnis genommen. Schließlich stand bereits im Sommer mit der 3000m-Hallenmeisterin und 9:11-Läuferin Maren Kock (bisher LG Emstal/Dörpen) sozusagen adäquater Ersatz „ante portas“. „ Wir haben Susi nicht gerne ziehen lassen, verstehen aber, dass sie der Stimme ihres Herzens folgen muss. Wir wünschen ihr in jeglicher Hinsicht den entsprechenden Reifungsprozess, um ihre großen Ziele erreichen zu können. Mit Maren Kock kommt jedoch ein Ersatz, der sowohl im schnellen Bereich als auch im längeren Bereich letztendlich wesentlich höher einzuschätzen sein wird. Die Hindernisschiene ist natürlich 2012 nun für die LG Telis Finanz kein Brennpunkt mehr, nachdem Lutz-Freund Felix Hentschel auch wieder in seine Heimat zurückgekehrt ist“, so Teamchef Kurt Ring zur derzeitigen Sachlage.

Mit Maren Kock und ihrem Trainer Arno Kosmider, der mit der Athletin den Sprung in den Süden wagt, haben die Telis-Läufer/Innen schon längst freundschaftliche Bande geschlossen. Mehrere Trainingsmaßnahmen zeigten, dass das System Kock und die LG Telis Finanz einfach zusammenpassen, zumal auch die Trainingsphilosophien von Arno Kosmider und Kurt Ring eng beieinander liegen. Nun freut man sich im Telis-Lager schon auf viele gemeinsame Trainingsmaßnahmen, um in der Saison 2012 voll durchzustarten. Mit der dann hoffentlich stark verbesserten Grundschnelligkeit und einer ausgebauten Grundlagenausdauer sollte es für die erst 21-jährige Emsländerin deutlich schneller als die heuer gelaufenen 15:54 über die 5000 m gehen. Und vielleicht haben die Regensburger dann im Verbund mit Corinna Harrer gleich zwei Läuferinnen unter der begehrten Neun-Minuten-Marke über 3000m.

Per Zufall ist den Domstädtern dann noch eine weitere gute Langstrecklerin zugelaufen. Im Hauptfach Triathletin, will Juliane Straub im Cross und auf den 10km das Team der LG Telis Finanz mit einer Leistungsstärke von um die 36 Minuten für die 10km verstärken. Die Tochter des Olympiazweiten von Moskau, 1980 über 1500m Jürgen Straub hat die Liebe in den Süden der Republik verschlagen. Bisher startete sie für den SC Potsdam.