Erfolgreiches Comeback beim Karlsbader Volkslauf

pfliegerphilipp1_gala10-kiefnerfotoLangensteinbach, 13. November 2011 (orv) - Philipp Pflieger ist nach langer Verletzungspause ins Wettkampfgeschehen zurückgekehrt. Beim Karlsbader Volkslauf über 10km und strapaziöse 128 Höhenmeter verbesserte er gleich mal den bisherigen Streckenrekord um 48 Sekunden auf 31:45min. Selbstredend gewann er damit das Rennen überlegen und kommentierte dies knapp, aber treffend mit "Lief gut!". Das Telis-Ass, mit einem komplizierten Fußbruch die ganze Saison ausfallend, hatte schon im Training angedeutet, dass es steil nach oben geht. Nun tritt er bereits nächste Woche beim Darmstadt Cross wieder an. Dort wird die Konkurrenz eine ganz andere sein, was natürlich auch Philipp Pflieger weiß. "Einfach mal mitlaufen und schauen, wo ich im Vergleich zur derzeitigen Spitze stehe! Der Fokus liegt jetzt schon Richtung erfolgreiche Sommersaison", formuliert der Regensburger seine Pläne. Teamkollege Julian Flügel stieg "entsprechend seines derzeitigen noch suboptimalen Trainingsstandes" nach einer langen, aber auch sehr erfolgreichen Saison und einer kurzen Regenerationsphase beim Pforzheimer Cross als Sechster des Männer-Rennens ordentlich in die Saison ein.