Corinna Harrer mit guten Chancen

harrer9_cross-em10_johnfotoRegensburg, 08. Dezember 2011 (leichtathletik.de) - Mit einer großen, aber auch vor allem im Nachwuchsbereich sehr starken Mannschaft nimmt der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) am Sonntag (11. Dezember) die Cross-EM in Velenje (Slowenien) in Angriff. „Ich bin überzeugt, dass sich unsere U20- und U23-Mannschaften gut darstellen werden“, äußert sich Bundestrainer Tono Kirschbaum zu den Chancen der deutschen Läufer bei den 18. Cross-Europameisterschaften. Vielleicht auch etwas zurückhaltend, um die Euphorie etwas zu bremsen, die allenthalben besteht, vor allem im weiblichen Bereich. Auch wenn Corinna Harrer (LG Telis Finanz Regesnburg) inzwischen in die nicht minder medaillenträchtige U23-Manschaft aufgerückt ist, kann sich die U20-Auswahl mit Gesa Felicitas Krause (LG Eintracht Frankfurt), Maya Rehberg (SC Rönnau 74), Jannika John (LAC Quelle Fürth) und Elena Burkhard (LG Badenova Nordschwarzwald) auf vier Läuferinnen stützen, die im Vorjahr in Albufeira (Portugal) die Silbermedaille gewinnen konnten.Hier geht's weiter auf leichtathletik.de ...