Regensburger Olympia-Hoffnung gewinnt mehr mit dem Kopf als mit den Beinen Einzel-Bronze und Team-Silber

Harrer1_cross-EM11_johnfotoRegensburg, 12. Dezember 2011 (mz/wotruba) - Corinna Harrer hüpfte im Zielraum wie ein Gummiball. Wann und wo immer die fast 21-jährige Läuferin der LG Telis Finanz Regensburg international im Einsatz ist, überzeugte sie. Nach den EM-Medaillen der U20 und U23 in Silber und Bronze holte die Allrounderin mit dem großen Ziel „Olympia 2012 London“ im slowenischen Velenje ihre erste Cross-Einzelmedaille. Nach 6000 Metern und 20:03 Minuten war es nach einem beherzten Endspurt Bronze hinter den Britinnen Emma Pallant (19:57) und Naomi Taschimowitz (20:02), aber vor der mit Harrer zeitgleichen Favoritin Stephanie Twell. Hier geht's weiter bei der MZ ...