Telis-Läuferin muss Hallen-Quali wegen Erkältung sausen lassen

Danner_Crosslauf_Pontet12Regensburg, 1. Februar 2012 (orv) - Eigentlich wollte Christiane Danner unmittelbar nach der Rückkehr von ihrem Auslandssemester im französischen Avignon noch in letzter Minute auf den Zug zur Hallen-DM aufspringen. Vorgesehen für die Qualifikation waren das Fürther Abendmeeting (31.1.) und die ADH-Hallenmeisterschaften in Frankfurt (1.2.). Bei der Zugrückreise aus Frankreich in der Nacht von Samstag auf Sonntag zog sich die Regensburger jedoch eine so heftige Erkältung zu, dass die Norm-Wettkämpfe ins Wasser fallen müssen. Die Telis-Läuferin setzt nun voll auf den Cross und wird somit am 26. Februar bei den Landesmeisterschaften in Buttenwiesen und am 10. März bei den nationalen Titelkämpfen in Ohrdruf an der Startlinie stehen. Dort will sie sich unbedingt wieder ins Telis-Team laufen, das immerhin den Mannschaftstitel zu verteidigen hat. Leicht wird das Unternehmen sicher nicht bei der prominenten Konkurrenz im eigenen Lager. Neben Flaggschiff Corinna Harrer wollen dies auch die deutschen 3000m Hallenmeisterin des letzten Jahres Maren Kock, die deutsche Juniorenmeisterin von 2011 über 10km Jana Soethout und die amtierende deutsche Marathonmeisterin Steffi Volke.