Zur Rolle von V02max – Sauerstoffschuld und Laktatverträglichkeit

Tancic_runtalya12_mayerfoto(Von Lothar Pöhlitz – Dipl.-Sportlehrer, Sportwissenschaftler) - „Die maximale Sauerstoffaufnahme (V02max) repräsentiert die Leistungsfähigkeit der sauerstoffaufnehmenden, sauerstofftransportierenden und sauerstoffverwertenden Teilsysteme im Organismus. Sie ist eine individuell begrenzte Größe und gilt international als zuverlässiges Maß für die maximale aerobe Leitungsfähigkeit (aerobic capacity)“ (Neumann u.a. 2001) Sie ist zusammen mit einer guten Laufökonomie der Schlüssel zur erforderlichen Annäherung der Ausdauerleistungsfähigkeit möglichst nah an die Wettkampfgeschwindigkeit. Damit soll unterstrichen werden dass der V02max neben der aeroben Schwelle eine außer-ordentliche Bedeutung im Rahmen der Entwicklung der Ausdauerleistungsfähigkeit als Basis für alle Wettkampfleistungen im Mittel- und Langstreckenlauf zukommt. Insofern sind die Atmung, das Herz mit seinem Schlagvolumen, der Muskelstoffwechsel und vor allem der Sauerstoff-transport für die Arbeit der inneren Organe als leistungslimitierende Faktoren beim Aufbau einer immer höheren Widerstandsfähigkeit gegen Ermüdung beim schnellen Laufen anzusehen. Hier geh's weiter auf la-coaching-academy.de ...