Im Interview: Jimmy „Simba“ Beauttah – Cheftrainer im IAAF-Camp Eldoret / Kenia „Ich habe 1982 in einem Trainerkurs der Deutschen viel gelernt, mit Walter Abmaier fing alles an“

Harrer2_blc-crossfestival11_kiefnerfotoRegensburg, 14. März 2012 (Von Christophe Chayriguet) - Herr Beauttah – Trainer in Kenia – wie kam´s? Mein Name ist Jimmy „Simba“ Beauttah, ich bin verheiratet und habe 2 Mädels und 2 Jungs. Ich habe eine Zeit lang in der Marine gedient bevor ich ausgetreten bin und mich zu 100% auf Leichtathletik konzentriert habe. Noch bei der Marine hatte ich die Möglichkeit an einem Trainerkurs teilzuneh-men der von der deutschen und kenianischen Regierung organisiert wurde. Das war zu dem Zeitpunkt als Walter Abmaier in Kenia National Trainer war. Seit dem ich die Marine 1995 verlassen habe arbeite ich vollberuflich als Leichathletik -Trainer. Hier geht's weiter la-coaching-academy.de ...