Vier 8 Meter Springer aus China haben sich angekündigt

Galaheft-seite33-rechtsoben_Weit-W-internetRegensburg, 28. Mai 2012 - Die amtierende deutsche Meisterin Michelle Weitzel von der LG Telis Finanz Regensburg will im heimischen Unistadion möglichst Weiten jenseits der 6,60m anbieten. Vielleicht rutscht ihr dabei auch mit etwas Glück die Norm für die Europameisterschaften in Helsinki oder die Olympischen Spiele in London heraus. Sie wird in diesem Wettbewerb auf die Österreicherin Marina Kraushofer sowie die Chinesinnen Lu Minjia und Wang Wupin treffen, die Weiten jenseits der 6,50m anbieten können. Auch der Weitsprung der Männer gehört nicht zu den eigentlichen Gala–Disziplinen, Trotzdem könnte es hier aufgrund der Teilnahme des kompletten chinesischen Olympia-Teams zu einer wahren Weitengala kommen. Zhang Xiaoyi, Su Xionfeng, Yun Zhiming und Li Jinzhe haben allesamt Weiten zwischen 8,17 und 8,29 m anzubieten. Die bedeutsamen acht Meter will hier auch Alyn Camara (TSV Bayer Leverkusen) mit einer letztjährigen Bestleistung von 8,08m angreifen.

Galaheft-seite12-linksoben_Hoch-W-internetDer Hochsprung, der Männer, bereits als eigentlichen Rahmenwettbewerb im Vorprogramm stattfindend, verspricht dieses Jahr besondere Spannung. Hier trifft 2,30m–Mann Eike Onnen (LG Hannover) auf den Chinesen Zhang Guowei (2,31m). Mit von der Partie wird auch Mateusz Przybylko (TSV Bayer Leverkusen , 2,20m) sein. Ebenso dabei ist der DLV – Nachwuchs, deren Beste sich hier für die U20 WM empfehlen können. Der Hochsprungwettbewerb der Frauen verspricht schon im Vorfeld große Spannung. Hier wird die U20 Truppe von Nachwuchsbundestrainer Jan Keil Höhen von 1,81m und darüber, entsprechend der Norm für die U20–WM in Barcelona, anpeilen. Die ein oder andere Springerin hat auch das Zeug, eine 1,90m anzuvisieren. Das geht im Hochsprung oft schnell. Höher einzuschätzen ist natürlich Levern Spencer aus St. Lucia mit einer Bestleistung von 1,98m aus dem Jahre 2010.