52 deutsche Leichtathleten haben die Olympia-Normen für London bereits geknackt

czingon_herbert_dhm09_foto_gantenberg_001Darmstadt, 13. Juni 2012 (leichtathletik.de) - 52 deutsche Leichtathleten haben die Olympia-Normen für London (Großbritannien; 27. Juli bis 12. August) bereits geknackt, darunter auch die Regensburgerin Corinna Harrer. "Das übertrifft unsere kühnsten Träume. Wir hatten inklusive Staffeln mit 65 Athleten gerechnet, jetzt werden es wohl 75 bis 80. Und bei der EM in Helsinki stellen uns rund 100 Teammitglieder wohl vor organisatorische Probleme", sagt Herbert Czingon, Cheftrainer Field des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), vor der DM am Wochenende in Wattenscheid. Angesichts des Termin-Dilemmas, das durch die Einführung einer zusätzlichen EM in Olympiajahren entstand (27. Juni bis 1. Juli in Helsinki/Finnland), haben die deutschen Leichtathleten um den zweimal mit 70-Meter-Weiten auftrumpfenden Diskus-Weltmeister Robert Harting (SCC Berlin) die gerade mal drei Saisonwochen vor der DM (16./17. Juli) ideal genutzt. Hier geht'sa weiter bei leichtathletik.de ...