Sindelfinger läuft beim 5000-Meter-Rennen von Helsinki auf einen guten 15. Platz

Helsinki 28. Juni 2012 (gaeubote.de) - Was für ein glänzender Auftakt für die deutsche Leichtathletik-Mannschaft bei der EM in Helsinki (Finnland): Bei der ersten Entscheidung am gestrigen Mittwoch holte der Tübinger Arne Gabius Silber über 5 000 Meter. Und der Nationalmannschaftskollege Philipp Pflieger lief ein beherztes Rennen und feierte mit Rang 15 ein tolles Debüt. Das Rennen hatte gemächlich begonnen und wurde nach und nach schneller. Die Entscheidung fiel erst in der letzten Runde. Weltmeister Mo Farah (Großbritannien) zog davon und stürmte zu Gold (13:29,91 Minuten). Hinter Arne Gabius (13:31,83) holte der gebürtige Kenianer Polat Kemboi Arikan (Türkei, 13:32,63) Bronze. Hier geht's weiter auf gaeubote.de ...