Olympiafahrerin Corinna Harrer glänzt beim eigens initiiertem Wettkampf

Corinna_Harrer_Helsinki_KiefnerRegensburg, 22. Juli 2012 (mittelbayerische.de) - Corinna Harrer ist erleichtert. In einem eigens für sie auf der Sportanlage am Regensburger Weinweg angemeldeten offiziellen Rennen legte die Läuferin die 800 Meter in 2:00,87 Minuten zurück: Deutsche Jahresbestzeit, persönliche Jahresbestzeit. „Jetzt weiß ich, dass die zwei Minuten bald fallen werden“, sagte die 21-Jährige von der LG Telis Finanz Regensburg, die bei den Olympischen Spielen aber über 1500 Meter startet. Bei der Europameisterschaft in Helsinki war Harrer nach einem starken Vorlauf mit Platz neun im Endlauf enttäuscht von sich gewesen. Nominiert für Olympia zu werden ist das eine, gefordert war vor London aber noch ein Gesundheitsnachweis, der allerdings nicht an eine bestimmte Zeit geknüpft war. Den hat die Aufsteigerin aus der Oberpfalz erbracht – sogar eindrucksvoll, und damit zweifelsfrei Selbstvertrauen zurückgewonnen. Hier geht' weiter auf mittelbayerische.de ...