Gesa Krause und Maya Rehberg haben vorgelegt – nun wären die Jungen dran

„Hard work beats talent when talent doesn't work hard“
Evan Jager 23 Jahre - USA (2012 : 3000 m Hindernis 8:06,81)

Regensburg, 20. September 2012 (Lothar Pöhlitz) - Nicht nur in der Welt, auch in Deutschland wurden die Hindernisse in der Vergangenheit vorwiegend von denen gelaufen, die über die Flachstrecken international oder auch national nur geringe Chancen hatten sich ganz vorn zu platzieren. Dies gilt nicht nur für den Spitzen- sondern auch für den Nachwuchsbereich. Eine Einordnung der 3000 m Hindernisleistung Weltbester in ihr Leistungsprofil soll nicht nur die Anforderungen an eine Hindernisleistung verdeutlichen, sondern auch den Nachwuchs animieren, sich vielleicht dieser Strecke als Spezialstrecke zu zuwenden, wie es Gesa Felicitas Krause in den letzten beiden Jahren sehr erfolgreich getan hat. Hier geht's weiter bei la-coaching-academy.de ...