Viele Siege und Bestleistungen bei den Nordbayerischen Meisterschaften

Fürth, 11. Januar 2009 (pietsch) – Überragende Athletin der Nordbayerischen Meisterschaften war Telis-Hürdenläuferin Pamela Spindler, die bei ihrem ersten Saisonwettkampf gleich zwei Siege und einen zweiten Platz einfahren konnte. Mit einer Bestzeit über 60m (7,75s), 25,12s über 200m und einem Sieg über die 60m Hürden in starken 8,50s ließ sie der Konkurrenz keine Chance und hat damit bereits die Qualifikation für die Deutschen Hallenmeisterschaften abgehakt.Der Mehrkampf- und Stabhochsprungnachwuchs der Trainer Marian Spyra und Steffi Pietsch präsentierte sich in prächtiger Laune und produzierte Bestleistungen am laufenden Band: Simon Ziegler (3,60m, Platz 2), Lukas Ziegler (3,60m, Platz 3), Igor Rud (3,50m) und Christian Gutzelnig (3,20m) lassen auf weitere gute Ergebnisse bei den in den kommenden Wochen anstehenden Bayerischen Meisterschaften hoffen. Auch der Stabhochsprung der Frauen befand sich fest in Regensburger Hand. Hier siegte Amelie Garatva, noch aus verkürztem Anlauf springend mit hervorragenden 3,90m vor Elena Horn (3,70m), die nach einem spektakulären Stabbruch im Training langsam wieder Sicherheit gewinnt. Auch die dritte Telis-Springerin Stefanie Schulenberg übersprang erstmals die Drei-Meter-Marke und platzierte sich damit auf Rang 4.

Mehrkämpferin und Weitspringerin Michelle Weitzel, derzeit von Achillessehnenproblemen geplagt, versuchte sich im Kugelstoß und verbesserte ihre Bestleistung um über einen halben Meter auf 11,12m (Platz 3). Über 800m gewann Theresa Piendl (LG Telis Finanz) deutlich in 2:23min, nachdem sie das Rennen bereits ab der zweiten Runde von der Spitze aus dominierte. Auch der Sprintnachwuchs der Telis Finanz zeigte sich mit zwei Athleten im A-Finale der B-Jugend über 60m. Hier konnte besonders Kevin Urbanek mit 7,48s und Platz 6 überzeugen.

Ebenfalls auf Rang 6 schaffte es Simon Ziegler in seinem ersten B – Jugend – Jahr mit 9,21s über die 60m- Hürden. Nach einem deutlichen Sieg wurde die 4x200m – Staffel der Telis – B-Jugend leider aufgrund eines etwas verwirrenden Stellungswechsels bei der Stabübergabe disqualifiziert. Die Staffel ist jedoch fest entschlossen, in zwei Wochen bei den B-Jugendmeisterschaften noch einmal eine solche Zeit aufs Parkett zu zaubern und eine Medaille zu holen.