„Null Toleranz“ heißt die Devise in der Leichtathletik mehr denn je

22. März 2009 (faz) – „Null Toleranz“ heißt die Devise in der Leichtathletik mehr denn je. Bei der zweitägigen Sitzung des Councils des Welt-Leichtathletikverbandes IAAF am Wochenende in Berlin ging es dabei nicht in erster Linie um Doping, sondern um Fehlstarts. Nach jahrelanger Diskussion soll die Vollversammlung der IAAF im Herbst entscheiden – um mehr als eine Empfehlung ging es jetzt nicht – , dass von 2010 an Sprinter, die einen Fehlstart verursachen, sofort disqualifiziert werden sollen. Hier geht's weiter bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ...