Neu-Regensburgerin gewinnt in Ismaning vor Teamkollegin Mikki Heiß - Dennis Pyka Zweiter

Ismaning, 17. Januar 2009 (ovr) – Telis-Neuzugang Steffi Volke hat beim zweiten Rennen der Ismaninger Winterserie über 16,8 km zugeschlagen. In einem von ihr selbst als "guten Trainingslauf" bezeichneten Zweikampf mit der gerade mal von einer langwierigen Verletzung erholten Teamkollegin Mikki Heiß setzte sie sich in 1:03:20 mit einem Vorsprung von 14 Sekunden durch. Der Deutsche Marathon-Vizemeister Dennis Pyka (LG Telis Finanz) musste sich in 55:27 erwartungsgemäß knapp dem Neu-Münchner Johannes Hillebrand (55:08) beugen. Für den Regensburger ist dies kein Beinbruch. Er befindet sich gerade in der umfangsbetonten Phase für den Frühjahrsmarathon und betrachtet die Ismaninger Läufe direkt vor seiner Haustür als willkommene Temporeize im Trainingseinerlei. "Für die Jahreszeit passt es schon", sein kurzer O-Ton zum winterlichen Laufvergnügen.