Was ist ein deutscher Spitzentrainer wert?

Berlin, 22. Januar 2009 (welt.de) – Die prägnanteste Umschreibung für das Anforderungsprofil deutscher Spitzensporttrainer fand Jürgen Mallow. "In Bayern nennen sie so etwas 'Eier legende Wollmilchsau'", sagte der Sportdirektor des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) gestern im Sportausschuss des Bundestages: "Statt Spezialisten werden Generalisten verlangt, die wir produzieren sollen." Und das unter immer mieseren Rahmenbedingungen. Seit Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) im September 2008 zwei alarmierende Studien der Universität Tübingen ("Berufsfeld Trainer", "Informationsversorgung von Trainerinnen und Trainern") vorstellte, ist bundesweit eine Debatte über Stellenwert und Anerkennung von Trainern im Spitzensport im Gange. Derart drängend scheinen die Probleme, die sich etwa in zunehmend bedenklicheren Bilanzen bei Olympischen Spielen äußern, dass die Parlamentarier eine Expertenrunde einberiefen um nach Lösungen zu fahnden. Hier geht's weiter bei welt.de ...