München, 24. Januar 2009 (blv-online) – Wenigstens einer schenkte den Bayerischen Hallenleichtathletikmeisterschaften 2009 den erhofften Glanz. Christian Blum (LAC Quelle Fürth/München 1860) untermauerte seine Ausnahmestellung in deutschen Landen mit einer erneuten Steigerung über 60 Meter auf 6,61 Sekunden. Ansonsten beherrschten kurzfristige Absagen, einige Favoritenstürze und unverhoffte Ausstiege die Titelkämpfe. Hier der erste Tag: Hier geht's weiter bei blv-online ...