Eine neue Qualitätsstufe in der sportfachlichen Ausbildung dringend: Olympische Spiele der Jugend kommen

07. März 2009 (© Lothar Pöhlitz) - Im Internet unter www.dosb.de positioniert sich der DOSB zu den Eliteschulen des deutschen Sports so: „Eine Eliteschule des Sports ist eine Fördereinrichtung, die im kooperativem Verbund von Leistungssport, Schule und Wohnen Bedingungen gewährleistet, damit talentierte Nachwuchsathleten sich auf künftige Spitzenleistungen im Sport bei Wahrung ihrer schulischen Bildungschancen vorbereiten können. Das Profil soll dem Charakter einer Spezialschule für sportlich Hochbegabte entsprechen. Vorrangiges Ziel dieser Einrichtungen ist es, die leistungssportliche Karriere und die schulische Ausbildung in idealer Weise aufeinander abzustimmen.“ Der Beschluß des IOC zukünftig Olympische Spiele der Jugend durchzuführen sollte vom deutschen Sport nicht übersehen werden. Um dort konkurrenzfähig zu sein müsste man doch irgendwie Konsequenzen spüren! Die Eliteschulen des Sports könnten zukünftig vielleicht als Leistungszentren der Bundesländer zentrale Aufgaben der Vorbereitung übernehmen. Hier geht's weiter bei der Leichtathletik Coaching-Academy ...