Lamine Diack beklagt die Doping Debatte in Deutschland

Lamine Diack19. März 2009 (zeit.de) - Lamine Diack: Ich war bei der Fußball-WM in Deutschland und habe gesehen, was die Deutschen für eine Stimmung geschaffen haben, vor allem außerhalb der Stadien mit den riesigen Videowänden. Die Deutschen haben gezeigt, dass sie eine offene Geisteshaltung haben und sehr gastfreundlich sind. Ich hoffe, dass wir eine Atmosphäre schaffen können wie bei der Fußball-WM. Wir müssen weniger über Doping reden, mehr über die schönen Seiten der Leichtathletik. Zum Beispiel über den Sprung über 8,71 Meter von Sebastian Bayer. Hier gehts weiter bei Zeit-online ...