Ring frei! 65 Belgier verklagen die WADA

doping_ap_150Man hört sie buchstäblich, die Gesänge aus der Fankurve: Jetzt geht’s lo-hos, jetzt geht’s lo-hos! Der Nahkampf in der Doping-Arena hat begonnen. Nicht nur in Österreich. 65 belgische Sportler klagen die WADA (Welt-Anti-Doping-Agentur) wegen Verstoßes gegen die Artikel 6 und 8 der Menschenrechtskonvention. Ihr Anwalt ist sicher, dass die Klage durchgeht, zumal dem ungewöhnlichen Team aus Volleyballern, Fußballern und Radfahrern die Unterstützung von FIFA und UEFA sicher ist. Die beiden Bosse Blatter und Platini waren sich bei ihrer Kritik am neuen WADA-Code einig. Es geht um Privatsphäre: Dass Sportler melden müssten, wo genau sie sich in drei Monaten aufhalten würden, habe weniger mit Sport als mit der Inquisition zu tun, hieß es sinngemäß.Nach der Gründung einer "SOKO Doping" und nach den ersten Erfolgen, die mit der Verhaftung von Matschiner ihren ersten Höhepunkt erreichten, wächst in Österreich die Nervosität. Hier geht's weiter beim Kurier (A) ....