unger2_gala0618.04.2009 (leichtathletik.de) - Es kann kein Zufall mehr sein, dass Tobias Unger ausgerechnet das Regensburger Uni-Stadion für sein erstes 200-Meter-Rennen im Freien seit fast zwei Jahren ausgewählt hat. Der Sprinter des LAZ Salamander Kornwestheim/Ludwigsburg plant dort am 7. Juni seinen ersten Angriff auf die zweimal geforderte WM-Norm (20,59 sec).
In der Oberpfalz taugt es dem 29-Jährigen ohnehin. Im letzten Jahr sorgte er dort über 100 Meter in 10,17 Sekunden für ein Highlight. 2007 war ihm in der Domstadt auf der halben Stadionrunde in 20,48 Sekunden ähnliches gelungen. Beides waren und blieben Saisonbestzeiten für Tobias Unger. Und, wie sollte es anders sein, auch vor drei Jahren hatte er dort eine solche über 200 Meter auf die Bahn gebracht (20,65 sec). Hier gehts weiter auf den Seiten von leichtathletik.de ...