2. Vorbereitungsperiode (MAZ Februar – Mai) - Teil 2

106-gleichschritt-kiefner23. April 2009 (© Lothar Pöhlitz) - In VP II erfolgt eine systematische Vorbereitung auf den ersten wichtigen Wettkampf (z.B. Anfang Mai). Dies erfordert, dass nun geschwindigkeitsgeführte Training im Dauerlauf von 93 » 100 % vom Leistungsziel bei zunehmenden DL-Streckenlängen zu führen, und im TL- Training im Bereich > 93 % » 110 %, den Wettkampfanforderungen entsprechende Programme zu realisieren. Das spezielle Leistungsniveau steigt nur dann weiter an, wenn das Training in der VP II besser ist als in der VP I und ausreichend TE mit individuell grenzwertigen Anforderungen Bestandteil des Trainings sind. Das bedeutet gleichzeitig dass die Umfangsgipfel aus der VP I wieder erreicht oder besser übertroffen werden müssen. Hier geht's weiter bei der Leichtathletik Coaching-Academy ...