Telis-Marathoni mit 2:19:17 Stunden bester Europäer in Padua

pykadennis_dm-hm09_kiefnerfotoPadua/Italien, 26. April 2009 (orv) - Dennis Pyka (LG Telis Finanz Regensburg) ist mit sich und seiner Marathonwelt mehr als zufrieden. Beim internationalen Marathon in Padua/Italien überquerte er als Siebter und bester Europäer mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:19:17 den Zielstrich und stellte damit eine neue deutsche Jahresbestleistung auf. "Das ist ganz o.k., wenn man den Rippenbruch im Vorfeld und die daraus resultierenden Probleme berücksichtigt. Ich bin leider wieder, wie letztes Jahr in Frankfurt, die kompletten 42 Kilometer mutterseelenalleine gelaufen. Trotzdem habe ich alles riskiert, bin in 1:08:45 angelaufen, dann auf der zweiten Hälfte leider etwas eingebrochen," so sein erstes Fazit zum Saisonstart 2009. Seine Frau Margit, als reine Hobbyläuferin am Start, freute sich ebenfalls mächtig: Bestzeit mit 3:28:10 und Rang 28 hören sich für die begeisterte Laufamateurin absolut gut an.