Der DLV-Präsident im Interview bei der Mittelbayerischen Zeitung

prokop-mz09Regensburg, 2. Mai 2009 (mz) - Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) sollte aus Sicht von Leichtathletik-Präsident Clemens Prokop zur Doping-Polizei werden. Der Chef des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) forderte in einem Interview mit der Mittelbayerischen Zeitung „polizeiliche Befugnisse“ für die NADA. „Ich würde sagen, sie müsste so etwas wie eine Doping-Polizei mit staatlicher Kompetenz werden“, meinte der Amtsgerichtsdirektor aus Kelheim: „Dann könnte die NADA - banal gesagt - auf dem Sportplatz auch einmal in die Tasche eines Trainers schauen, was dieser denn so bei sich trägt.“ Hier geht's weiter auf den Seiten der Mittelbayerischen Zeitung ...