Corinna Harrer und Susi Lutz mit DM Gold über 5000m und 10000m bei der U20 und U23

Bremen, 02. Mai 2009 (php) - Als spektakulär kann man wohl das 5000m Debüt von Corinna Harrer bezeichnen, das sie heute beim Wettbewerb der weiblichen Jugend bei den Deutschen Langstrecken Meisterschaften gegeben hat. In einem unruhigen Rennen hielt sie sich immer in der Spitzengruppe auf und bis drei Runden vor Schluss waren noch fünf Läuferinnen beisammen. Dann wurde es spannend, denn Jana Sussmann (Nordheide), die 7. Platzierte der U20 WM über 1500m, attackierte und prompt riss eine Lücke von 30m zwischen ihr und Corinna Harrer. Doch die TELIS FINANZ Athletin gab sich nicht geschlagen, sie schloss nicht nur zwischen 600m und 450m vor Schluss auf, sondern konterte sofort. In der letzten Runde nahm sie Sussmann noch knapp 5 Sekunden ab und gewann souverän in 16:48,95 min zu 16:53,45 min, Dritte wurde Sarah Cornelsen (Metzingen), mit einer Zeit von 17:10,03 min.

Susi Lutz, die zwei Stunden nach ihrer Vereinskollegin und Freundin am Start war, stand dieser in nichts nach. Sie hatte ebenfalls ein Debüt vor sich, bei ihr allerdings über die 10000m. Die Juniorinnen starteten zusammen mit den Frauen und schon vor dem Start war klar, dass Sabrina Mockenhaupt das Rennen gewinnen würde, was diese dann auch im Alleingang in 31:27,56 min tat und somit auch die WM Norm klar abhakte. Die Regensburgerin lief besonnen an, hielt sich an die Vorgaben ihres Trainers Kurt Ring und war im Hauptfeld umgeben von ihren ärgsten Konkurrentinnen in der U23 Christina Kröckert (Leverkusen) und Anna Hahner (Kassel). Bis zwei Runden vor Schluss lief das Trio zusammen. Als dann aber Susi Lutz zur Attacke ansetzte, hatte sie mit keiner Gegenwehr zu kämpfen. Sie ließ den zwei Verfolgerinnen keine Chance und gewann souverän mit 35:00,52 min den Juniorinnen Titel vor Anna Hahner in 35:09,85 min und Christina Kröckert in 35:18,31 min.