Die Telis-Frauen und auch die LLC-Senioren wollen auf das Podest bei den deutschen Meisterschaften

marathonbeine09_dpafoto-mzRegensburg, 8. Mai 2009 (mz/pz) - Seit drei Jahren dient der Gutenberg-Marathon in Mainz als Schauplatz der deutschen Marathonmeisterschaften, auch diesen Sonntag werden am Rhein bis zu 9500 Läufer erwartet. Drei Regensburger Mannschaften treten in Mainz mit teils hohen Ambitionen an: Die Frauen der LG Telis Finanz, die Seniorinnen desselben Teams und die Männer des LLC Marathon. Die Telis-Läuferinnen Veronika Ulrich, Mikki Heiß, Steffi Volke, Ulrike Mayer-Tancic und Conny Türk haben sich viel vorgenommen. Am Rhein möchten sie in der Mannschaftswertung ganz oben stehen. Das letzte Team-Gold gab’s 2007. In der Einzelwertung rechnen sich Ulrich, Heiß und Volke Plätze unter den ersten Zehn aus. Deutlich unter drei Stunden heißt die Losung für Volke, Mikki Heiß peilt eine Zeit unter 2:50 Stunden an – ihre Bestzeit steht derzeit bei 2:47. Hier geht es weiter auf den Seiten der MZ ...