Am 7. Juni bei der Sparkassen Gala zu Gast in Regensburg

mockenhauptsabrina5-gala06Regensburg, 8. Mai 2009 (faz) - „Ich kann nichts, nur laufen“ trällerte die rheinische Frohnatur Sabrina Mockenhaupt schon vor Jahren: „Ich kann nicht werfen, nicht fangen und auch nicht springen. Ich kann nur ein Bein vors andere setzen.“ Nicht viel für eine Leichtathletin, könnte man meinen. Und dann hat „Mocki“, wie sie allseits genannt wird, auch noch ziemlich kurze Beine. Aber die kann die nur 1,55 Meter kleine Läuferin vom „Kölner Verein für Marathon“ wirklich rotieren lassen, wie sie wieder mal eindrucksvoll am Samstag bewiesen hat. Hier geht es weiter auf den Seiten der FAZ ...