Mann von der TV Etwashausen sprintet 10,69

Regensburg, 16. Mai 2009 (orv) - Ein jubelnder Christian Rasp im Ziel des 100 m Sprints: 10,69 sec zeigten die Uhren für den schnellen Mann von der TV Etwashausen. Dahinter gleich dreischnelle Jungs unter elf Sekunden: 10,75 für Philipp von Münster (LAC Quelle Fürth), 10,78 Michael Fischer, der Jugendliche von der LG Karlstadt und 10,78 Florian Föstl, ebenfalls noch Jugend A. Telis Dreispringer Manuel Ziegler läuft Bestzeit mit 11,40.